Michael Gitter

Michael Gitter ist Mitbegründer des Vereins.
Die regelmäßigen Kurse zu den Grundlagen des Schauspiels finden unter seiner Leitung statt. Bei zahlreichen Stücken im Winternachtstraum führte Michael Gitter Regie.

 

***************************************************** ViTA *******************************************************

// Abschluss 1990
an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“-Außenstelle Rostock

// Gastprofessur
im Fachbereich Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

// Gastdozent
– im Fachbereich Schauspiel an der HFF-Potsdam/Babelsberg
– an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
– an der Theaterakademie Vorpommern, Zinnowitz

// Engagements als Schauspieler
Landestheater Parchim / Forum Theater Graz / Theater Klagenfurt / Phönix Theater Linz / Kleines Theater Frankfurt/O. / Burgfestspiele Jagsthausen / Hans Otto Theater Potsdam / Theater 89 Berlin / Schaubühne Berlin / Deutsches Theater Berlin / Maxim Gorki Theater Berlin

// u.a. Arbeiten mit Regisseuren wie
Thomas Bischoff / Leander Haußmann / Hans Joachim Frank /
Andrea Breth / Wolfgang Engel / Alexander Lang

// Auswahl gespielter Theaterrollen
Wurm in „Kabale und Liebe“ (Schiller)
König Peter in „Leonce und Lena“ (Büchner)
Assessor Brack in „Hedda Gabler“ (Ibsen)
Salieri in „Mozart und Salieri“ (Puschkin)
Edgar in „König Lear“ (Shakespeare)
König Gunther in „Nibelungen“ (Hebbel)
Ripafratta in „Die Wirtin“ (Turrini)
Peer Gynt in „Peer Gynt“ (Ibsen)
Bruno in „Katzelmacher“ (Fassbinder)
Platonow in „Die Vaterlosen“ (Tschechow)
Schauspieler in „Nachtasyl“ (Gorki)
Mephisto in „Faust 1. Teil“ (Goethe)

// Regiearbeiten im Winternachtstraum
WOYZECK von Georg Büchner
HAPPY HOURS von A. Neu nach Rainer Werner Fassbinders KATZELMACHER
DiE GOTTLOSEN von A. Neu nach Anton Tschechows DiE VATERLOSEN
DON JUAN von Jean Baptiste Molière
ROSE, REGEN, SCHWERT UND WUNDE nach Shakespeare
GLüCKSUCHER  von A. Neu nach Maxim Gorkis NACHTASYL
PERLENTAUCHER  von A. Neu nach William Shakespeares  WAS IHR WOLLT
MiRANDOLiNA von Carlos Goldoni
TRAUMWANDLER. VERSUCHUNG AUßER SICH. von A. Neu
DER KiRSCHGARTEN von Anton Tschechow
DAS EXPERiMENT von A. Neu nach Marivaux
iNSOMNiA. ODER IRGENDWANN von A. Neu
WENN LüGEN KiNDER KRiEGEN von A. Neu nach Carlo Goldoni
ES iST ANGERiCHTET…
PARASiTEN von A. Neu
ÄRGER iM PARADiS von A. Neu

// weitere Inszenierungen
„Taubenvergiften“ / Chansonabend (G. Kreisler)
„Woyzeck“ (G. Büchner) / mit Studenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
„Urfaust“ (J.W. von Goethe) / Vorpommersche Landesbühne Anklam

// diverse Arbeiten bei Film und Fernsehen

Advertisements