Geschlossene Gesellschaft

GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT von Jean-Paul Sartre

„Deswegen sind sie tot, deswegen, damit soll gesagt werden, daß es ein lebendiges Totsein ist, wenn man von der ständigen Sorge um Urteile und Handlungen umgeben ist, die man nicht verändern will.“

Jean Paul Sartre

********************************************************************************************************************

Die geschlossene Gesellschaft – das sind drei Tote, unentrinnbar für immer zusammengesperrt. Die Hölle, in der diese Verdammten ausharren, bedarf keines sengenden Feuers. Jeder ist verdammt dazu, die anderen beständig zu quälen und selbst von den anderen gequält zu werden. Sie können weder voneinander lassen, noch voreinander fliehen, nicht einmal töten können sie sich – sie sind bereits tot!

****************************************************************************************************

Regie // Andreas Neu
Darsteller // Marco Glombik / Nathalie Ergün / Franziska Wulf / Mareike Berg

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements